[BTW17] Was stellen die Parteien denn an, wenn ich ihnen meine Stimme gebe?

Mittwoch, 20. September 2017
Die Zahl der Tage, bis die Bundestagswahl ist wird immer kleiner. Heute schreiben wir den 20. September, womit nur noch vier Tage geblieben sind. Asche auf mein Haupt, ich habe es nicht geschafft, alle Programme von Parteien zu lesen, die in den Bundestag ziehen werden (könnten), aber – wir alle haben bereits einmal davon gehört – der Wahlomat ist da ein bisschen hilfreich.

Nicht nur, um festzustellen, wo bei einem selbst noch unvorhandenes Wissen und damit definitiv Nachholpotenzial besteht, sondern auch, um sich einen Überblick zu verschaffen. Hinzufügend möchte ich sagen – wie der Wahlomat es selbst sagt – dass ein Übereinstimmen mit bestimmten Parteien nicht gleich bedeutet, dass diese einander ähneln oder man sie gleich wählen sollte. Den Überblick, den ich euch zu einigen Themen geben möchte, ist natürlich nicht vollständig, sondern nur ein grober Anriss. Wenn euch eine Partei oder ein bestimmter Punkt einer Partei genauer interessiert, ist es kein Problem zumindest das Wahlprogramm nach Schlagwörtern mit Strg+F abzusuchen, wo ihr euch dann eigenhändig genauer belesen könnt. Wir sollten wissen, was uns wichtig ist und bei den Parteien, die in den Bundestag ziehen (ihr kennt das Spiel aus Alis Beitrag: Eine Kleinpartei, die 100% nicht in den Bundestag kommt, zu wählen, wird euch nichts bringen, weil diese nichts zu sagen hat. Wählt eine Partei, die in den Bundestag ziehen wird und euch einigermaßen vertreten kann. Nur weil ihr mit einigen Punkten übereinstimmt, heißt das nicht gleichzeitig, dass ihr mit allem übereinstimmt.) nach unseren Wünschen umgesetzt wird.

In meiner Übersicht beschränke ich mich auf folgende Partei: CDU/CSU, SPD, Die Grünen, FDP, Die Linke und die AfD.

Die Thesen werden fettgedruckt sein und darunter findet ihr dann das Vorhaben, das eine Partei zu diesem Thema hat. Ich nehme nicht alle Themen hinein, aber die, die für Ali, Kira und mich am Interessantesten erschienen (auch wenn das natürlich bei euch anders sein kann. Probiert selbst gern den Wahlomat!).

Der Ausbau erneuerbarer Energien soll vom Bund dauerhaft finanziell gefördert werden.
CDU/CSU: NEIN
SPD: JA
Die Grünen: JA
FDP: NEIN
Die Linke: JA
AfD: NEIN

Der Bund soll mehr Mittel für den sozialen Wohnungsbau bereitstellen.
CDU/CSU: JA
SPD: JA
Die Grünen: JA
FDP: NEIN
Die Linke: JA
AfD: NEIN

BAföG soll generell unabhängig vom Einkommen der Eltern gezahlt werden.
CDU/CSU: NEIN
SPD: Neutral
Die Grünen: JA
FDP: JA
Die Linke: JA
AfD: JA

Deutschland soll einem Schuldenschnitt für Griechenland zustimmen.
CDU/CSU: NEIN
SPD: Neutral
Die Grünen: JA
FDP: NEIN
Die Linke: JA
AfD: NEIN

Ökologische Landwirtschaft soll stärker gefördert werden als konventionelle Landwirtschaft.
CDU/CSU: Neutral
SPD: NEIN
Die Grünen: JA
FDP: NEIN
Die Linke: JA
AfD: JA

Arbeitsverträge sollen weiterhin ohne Angabe von Gründen befristet sein dürfen.
CDU/CSU: JA
SPD: NEIN
Die Grünen: NEIN
FDP: NEIN
Die Linke: NEIN
AfD: JA

Der Völkermord an den europäischen Juden soll weiterhin zentraler Bestandteil der deutschen Erinnerungskultur sein.
CDU/CSU: JA
SPD: JA
Die Grünen: JA
FDP: JA
Die Linke: JA
AfD: JA

In Deutschland soll auch zukünftig Braunkohle abgebaut werden dürfen.
CDU/CSU: Neutral
SPD: JA
Die Grünen: NEIN
FDP: JA
Die Linke: NEIN
AfD: JA

Unternehmen sollen weiterhin Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter beschäftigen dürfen.
CDU/CSU: JA
SPD: JA
Die Grünen: JA
FDP: JA
Die Linke: NEIN
AfD: Neutral

Bereits nach 40 Beitragsjahren soll der Renteneintritt abschlagsfrei möglich sein.
CDU/CSU: NEIN
SPD: NEIN
Die Grünen: NEIN
FDP: Neutral
Die Linke: JA
AfD: Neutral

Deutschland soll zu einer nationalen Währung zurückkehren.
CDU/CSU: NEIN
SPD: NEIN
Die Grünen: NEIN
FDP: NEIN
Die Linke: NEIN
AfD: JA

Die Frauenquote für die Aufsichtsräte börsennotierter Unternehmen soll abgeschafft werden.
CDU/CSU: NEIN
SPD: NEIN
Die Grünen: NEIN
FDP: JA
Die Linke: NEIN
AfD: JA



Eltern sollen für ihre Kinder bis zum Ende der Grundschulzeit einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung erhalten.
CDU/CSU: JA
SPD: JA
Die Grünen: JA
FDP: Neutral
Die Linke: JA
AfD: NEIN

In Deutschland soll es ein bedingungsloses Grundeinkommen geben.
CDU/CSU: NEIN
SPD: NEIN
Die Grünen: Neutral
FDP: NEIN
Die Linke: Neutral
AfD: NEIN

Die Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten in der Europäischen Union soll verstärkt werden.
CDU/CSU: JA
SPD: JA
Die Grünen: JA
FDP: JA
Die Linke: Neutral
AfD: NEIN

Wie ihr seht: Zum Teil überschneiden sich Aussagen von Parteien, die normalerweise überhaupt nichts miteinander zu tun haben von ihrem Parteiprogramm her (beispielsweise haben Die Linke und die AfD parteienmäßig nicht viel gemeinsam: Finden hier aber trotzdem Überschneidungspunkte.), aber das ist nur ein Grobüberblick. In vielen Sachen liegt das Detail. Wenn euch ein Thema näher interessiert, hier verlinke ich euch die Wahlprogramme der einzelnen Parteien:

CDU (CSU nicht, da diese nur in Bayern antritt.): Wahlprogramm 


Die Grünen: Wahlprogramm

Die Linke: Wahlprogramm 


AfD: Wahlprogramm 

Verschafft euch zumindest einen Überblick! Ich verstehe schon, dass manche Kurzfassungen immer noch verdammt lang sind, aber es geht um das Land, in dem wir leben. Denkt daran, wenn ihr am Sonntag wählen geht.
Informiert euch.
Es liegt in unserer Hand.

Alles, alles Liebe,

Laura.

Quellen waren hierbei der Wahlomat
Post Comment
Kommentar veröffentlichen